Angebote zu "Trauma" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

Lanza Haarpflege Healing ColorCare Trauma Treat...
Aktuell
26,28 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Trauma Treatment aus der Pflegelinie Healing Color von Lanza schenkt coloriertem Haar neue Vitalität und schützt die Haarfarbe. Angereichert mit dem exklusiven Lanza Keratin Healing System und UVA-, UVB- und UVC-Filtern, sorgt das Treatment dafür, dass die Haarfarbe deutlich länger ihre Leuchtkraft behält. Der Flower-Shield-Pflegekomplex, der aus verschiedenen Extrakten aus Blumen besteht, schützt die Haarfarbe vor dem Verblassen. Darüber hinaus setzt das luxuriöse, tiefenwirksame Treatment die Color Attachment Technologie ein, die dafür sorgt, dass die Farbe besser am Haar haften bleibt. Pflegestoffe, die reich an essentiellen Fettsäuren sind, bieten beruhigenden Schutz und spenden dem Haar Feuchtigkeit.Pflegendes und schützendes Treatment für coloriertes HaarAngewendet wird das Healing Color Trauma Treatment von Lanza nach der Haarwäsche. Geben Sie eine kleine Menge des Treatments in das handtuchtrockene Haar und massieren Sie es leicht ein. Das Leave-in-Produkt muss nicht ausgespült werden. Nach der Anwendung wirkt das Haar glänzend und gesund. Das Treatment ist frei von Sulfaten.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Allevyn® Gentle steril 5x5cm 5 St Verband
Unser Tipp
39,69 € *
ggf. zzgl. Versand

ALLEVYN GENTLE Leicht haftender Wundverband aus Polyurethanschaum für die Versorgung von Wunden mit mäßiger bis starker Exsudation. Die sanfte Haftung erleichtert die Sekundärfixierung – steril. Sanfter Halt durch Soft-Gel Beschichtung, speziell für empfindliche Haut Hohe Absorptionsfähigkeit und schnelle Exsudataufnahme Minimiertes Risiko von Hautmazerationen Minimiert Trauma und Schmerzen beim Verbandwechsel Anschmiegsam und polsternd für hohen Patientenkomfort Verbandliegezeit bis zu 7 Tage

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Allevyn® Gentle steril 15x15cm 5 St Verband
Angebot
109,48 € *
ggf. zzgl. Versand

ALLEVYN GENTLE Leicht haftender Wundverband aus Polyurethanschaum für die Versorgung von Wunden mit mäßiger bis starker Exsudation. Die sanfte Haftung erleichtert die Sekundärfixierung – steril. Sanfter Halt durch Soft-Gel Beschichtung, speziell für empfindliche Haut Hohe Absorptionsfähigkeit und schnelle Exsudataufnahme Minimiertes Risiko von Hautmazerationen Minimiert Trauma und Schmerzen beim Verbandwechsel Anschmiegsam und polsternd für hohen Patientenkomfort Verbandliegezeit bis zu 7 Tage

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Mepiform® Nerbenverband 4 x 30 cm 5 St Verband
Top-Produkt
102,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbsthaftender Verband mit Safetac Technologie zur Behandlung von Narben Besonders dünner und sehr komfortabler Silikonverband zur Behandlung von hypertrophen Narben und Keloiden. Der Verband kann auch präventiv zur Vorbeugung eingesetzt werden. Mepiform passt sich ausgezeichnet den Körperkonturen an und kann problemlos den ganzen Tag getragen werden. Minimiert Schmerzen und Trauma bei Verbandwechseln. Klinisch belegte Reduzierung von bereits vorhandenen Narben und zur Narbenprävention. Passt sich optimal den Körperkonturen an, keine zusätzliche Fixierung erforderlich. Kann bei allen täglichen Aktivitäten getragen und erneut appliziert werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Allevyn® Gentle steril 10x20cm 5 St Verband
Topseller
108,05 € *
ggf. zzgl. Versand

ALLEVYN GENTLE Leicht haftender Wundverband aus Polyurethanschaum für die Versorgung von Wunden mit mäßiger bis starker Exsudation. Die sanfte Haftung erleichtert die Sekundärfixierung – steril. Sanfter Halt durch Soft-Gel Beschichtung, speziell für empfindliche Haut Hohe Absorptionsfähigkeit und schnelle Exsudataufnahme Minimiertes Risiko von Hautmazerationen Minimiert Trauma und Schmerzen beim Verbandwechsel Anschmiegsam und polsternd für hohen Patientenkomfort Verbandliegezeit bis zu 7 Tage

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Skin-Prep® Hautschutztücher unsteril 50 St Tücher
Highlight
61,54 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften und Nutzen SKIN-PREP Hautschutztücher verbessern die Hafteigenschaften von klebenden Verbänden. Bei Applikation auf intakter Haut hinterlässt SKIN-PREP nach dem Verdunsten der Flüssigkeit einen dünnen Film. Dieser Schutzfilm zwischen Haut und Kleber begünstigt einen schmerzarmen Verbandwechsel. Zudem hilft SKIN-PREP, Schäden oder Verletzungen der Haut beim Entfernen klebender Verbände vorzubeugen. Verbessert die Hafteigenschaften von klebenden Verbänden Ermöglicht einen schmerzarmen Verbandwechsel Minimiert Trauma beim Entfernen von klebenden Verbänden Eine Schicht ist ausreichend Wasserdicht Latexfreie Formulierung Anwendungsgebiete Zur Anwendung auf Hautarealen, die vor Verletzungen durch klebende Verbände geschützt werden sollen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Cutimed® Sorbion Sana 22 cm x 22 cm 24 St Pflaster
Top-Produkt
747,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Cutimed® Sorbion® Sana ist ein superabsorbierender, atraumatischer Wundverband zur Versorgung mäßig bis stark exsudierender Wunden. Durch die spezielle dreidimensionale Struktur der Hülle wird die Kontaktfläche mit dem Wundgrund minimiert. Daher ist Cutimed® Sorbion® Sana besonders gut für die Behandlung von Wunden geeignet, in denen ein atraumatischer und schmerzfreier Verbandwechsel im Vordergrund steht, wie z.B. bei Wunden mit einem uneinheitlichen Heilungsverlauf (Epithelisierungsinseln/trockenere Wundbereiche), in der Palliativversorgung oder bei schmerzempfindlichen Patienten. Die hydrokinetische Fasermatrix mit integrierten Polymeren schafft ein feuchtes Wundmilieu, absorbiert Wundexsudat vertikal und schließt es sicher im Produktkern ein. Auf diese Weise kann das Risiko von Mazerationen reduziert und der Heilungsprozess optimal unterstützt werden. Cutimed® Sorbion® Sana bietet besondere Vorteile: atraumatischer Verbandwechsel hohe Exsudataufnahme- und Retentionsleistung feuchtes Wundmilieu unterstützt den Gewebeaufbau Cutimed® Sorbion® Sana ist eine hydroaktive Wundauflage mit integrierten stark wasserspeichernden Polymeren (Superabsorber). Die Innenmatte wird in zwei Lagen umhüllt, innen von einem Polypropylenvlies, außen von einer dreidimensionalen Wundkontaktschicht aus Polyethylen. Das Produkt ist frei von pharmakologischen Wirkstoffen. Anwendung Cutimed® Sorbion® Sana ist geeignet für mäßig bis stark exsudierende chronische oder traumatische Wunden wie: Dekubitalgeschwüre Ulcus cruris und andere Ulcera diabetisches Fußsyndrom Trauma-Wunden Anwendungsdauer Ein Verbandwechsel sollte durchgeführt werden, bevor Flüssigkeit durchtritt, spätestens jedoch nach 7 Tagen. Diese maximale Verweildauer ist jedoch abhängig vom Patienten und der Wundsituation. Abmessungen 22 cm x 22 cm

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Echoran® mit Aloe Vera 100 ml Öl
Bestseller
18,25 € *
zzgl. 4,95 € Versand

ZUSAMMENSETZUNG 100 g ECHORAN® mit Aloe Vera enthalten: 30 ml Echoran® JHPplus Aktiv-Öl Mischung aus Pfefferminzöl Rosmarinöl Eukalyptusöl Lavendelöl Gaultheriaöl 70 ml Aloe Vera Barbadensis Mit seinem einzigartigen Heilkräuteröl-Komplex und hochwertigem Aloe Vera ÖL, bringt ECHORAN® mit Aloe Vera auf natürliche Weise das körperliche Gleichgewicht zurück. Das enthaltene ECHORAN® Heilpflanzenöl vereint die Volksmedizin verschiedenerKulturen, wie Chinesische Medizin, japanische Heilkunst und Indianische Medizin. Hochwertiges Aloe Vera Öl wirkt zusätzlich durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt in der Haut. Die Selbstheilungskräfte der Haut werden aktiviert und gestärkt. Wohltuend und wirksam. ANWENDUNGSGEBIETE Biologisches Kombinationspräparat für Haut, Muskeln, Sehnen und Gelenke. Entspannt und kühlt die Muskulatur (Physiotherapie) Unterstützt die Regeneration der Haut (Kosmetik) Reinigend und anregend durch ätherische Öle (Naturheilkunde & Medizin) Akupressur und Akupunktur (Naturheilkunde & Medizin) Einreibungen und Massagen (Physiotherapie und Sport) Lymphdrainage (Manuelle Therapie) Kompressen und Packungen (Wellness) Pflege von Stümpfen (Versehrtensport) Durch seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und reiningende Wirkungder Ätherischen Öle ist es zur Hautpflege bei Diabetis sehr gut geeignet. Original Helmut RÖDLER Seit mehr als 30 Jahren professioneller Begleiter im Leistungssport und im Alltag.Dabei ist Ihre Wirkung weit über die Grenzen Deutschlands hinaus berühmt geworden. KOMBINATIONSHINWEISE zur Lockerung der Muskulatur TRAUMA RÖD® 301 K kühlend zur Lockerung der Muskulatur TRAUMA RÖD® 302 W wärmend DOSIERUNG Für Einreibungen und Massagen einige Tropfen auf die gewünschte Stellegeben und langsam mit mittlerem Druck einreiben oder einmassieren. HINWEISE Vor Kindern unzugänglich aufbewahren. Haftungsausschluss: Diese Hinweise zu den Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller, geben diese aber nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wieder. Die Hinweise wollen sachlich informieren und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments dar. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der von der PharmaBiologica® GmbH erstellten Hinweise wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Die Informationen ersetzen auf keinen Fall die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte stets die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechtlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Hausapotheke klein 1 St Set
Top-Produkt
21,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Set enthalten sind: IBU-ratiopharm® 400 mg akut 10 Schmerztabletten Voltaren® Schmerzgel 60 g Iberogast® 20 ml Bepanthen® Wund- und Heilsalbe 20 g Hansaplast Erste Hilfe Pflaster Mix 20 Stips IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen und Fieber. Ibu-ratiopharm 400 mg akut: Schnelle Hilfe gegen Schmerzen Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten wirken bei akuten Schmerzen und gegen Fieber . Jeder kennt es und jeder wird zweifellos im Laufe seines Lebens mehrmals daran leiden: Ein Pochen im Kopf, ein Schlappheitsgefühl und Gliederschmerzen. Schmerzen und Fieber sind häufige Leiden, die in jedem Alter auftreten können. Kopfschmerzen und Erkältungsschmerzen können jeden aus der Bahn werfen und den Alltag mitunter negativ beeinflussen. Auch Fieber ist eine nicht selten auftretende Begleiterscheinung von Erkältungen oder anderen Erkrankungen. Schmerzstillende Medikamente wie die Ibu-ratiopharm 400 mg akut Tabletten können akute Beschwerden lindern und so den Alltag erleichtern. Auch bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen auf Reisen oder im Büro eignen sich die Tabletten aufgrund ihrer guten Verträglichkeit. Ibuprofen gehört zu den meist verwendeten rezeptfrei erhältlichen Schmerzmitteln . Das liegt vor allem an der guten Verträglichkeit, die das Medikament auszeichnet. Der Wirkstoff zählt außerdem zu den sogenannten „sauren“ Schmerzmitteln. Dank dieser Eigenschaft wirkt Ibuprofen nicht nur schmerz- und fiebersenkend, sondern zudem auch entzündungshemmend . Aus diesem Grund wird der Wirkstoff Ibuprofen auch häufig zur symptomatischen Behandlung rheumatischer Beschwerden und entzündungsbedingter Schmerzen angewandt, um einerseits die akuten Schmerzen zu lindern und andererseits die Entzündung als Ursache für die Schmerzen zu hemmen. Wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd Der Wirkstoff Ibuprofen bewirkt, dass die Bildung der sogenannten Prostaglandine, die sich entzündungsfördernd, schmerzauslösend und fiebersteigernd auf den Körper auswirken, vermindert wird. Eingesetzt wird der Wirkstoff vorwiegend zur Linderung von Schmerz- und Entzündungssymptomen und rheumatischen Beschwerden. Auch im Rahmen von sportbedingten Verletzungen können die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen, die damit einhergehenden Schmerzen zu mindern und verletzte Muskeln und Gelenke zu beruhigen. Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen überdies auch, Zahn- oder Regelschmerzen wieder in den Griff zu bekommen, und zeichnen sich durch eine im Allgemeinen gute Verträglichkeit aus. IBU-ratiopharm® 400 mg wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Hinweise IBU-ratiopharm® 400 mg akut ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/ Analgetikum). Gegenanzeigen IBU-ratiopharm® 400 mg darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von IBU-ratiopharm® 400 mg sind wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben bei ungeklärten Blutbildungsstörungen bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulcera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen bei schwerer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) im letzten Drittel der Schwangerschaft bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist Allergiehinweise IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid sind. Inhaltsstoffe Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Jede Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid. Voltaren® Schmerzgel Indikation/Anwendung Schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). Zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen in Folge stumpfer Traumen, z. B. Sport- und Unfallverletzungen; der gelenknahen Weichteile (z. B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder, Muskelansätze und Gelenkkapseln) bei Arthrose der Knie- und Fingergelenke; bei Epicondylitis (Entzündung der Sehnenansätze im Bereich des Ellenbogens, auch Tennisellenbogen bzw. Golferellenbogen genannt); bei akuten Muskelschmerzen z. B. im Rückenbereich. Anwendungsgebiet bei Jugendlichen über 14 Jahren Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Dosierung Wenden Sie das Präparat immer genau wie in beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist das Gel 3- bis 4-mal täglich anzuwenden. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle ist eine kirsch- bis walnussgroße Menge, entsprechend 1 - 4 g Gel (11,6 - 46,4 mg Diclofenac, Diethylaminsalz), erforderlich. Die maximale Tagesdosis beträgt 16 g Gel (entsprechend 185,6 mg Diclofenac, Diethylaminsalz). Ältere Patienten Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Jedoch sollten ältere Menschen bei der Anwendung auf Nebenwirkungen besonders achten und ggf. mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten. Eingeschränkte Nieren- oder Leberfunktion Es ist keine Dosisreduktion erforderlich. Kinder und Jugendliche (unter 14 Jahren) Bei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren und älter wird dem Patienten/den Eltern geraten, einen Arzt aufzusuchen, falls das Arzneimittel länger als 7 Tage zur Schmerzbehandlung benötigt wird oder die Symptome sich verschlechtern. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von zu stark oder zu schwach ist. Dauer der Anwendung In der Regel ist in Abhängigkeit der zugrunde liegenden Erkrankung eine Anwendungsdauer über 1 - 3 Wochen ausreichend. Für eine darüber hinausgehende Behandlungsdauer liegen keine Untersuchungen vor. Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten Da bei der äußerlichen Anwendung des Präparates der Gesamtorganismus weitestgehend geschont wird, ist auch bei großflächiger und länger dauernder Anwendung eine Überdosierung äußerst unwahrscheinlich. Bei deutlicher Überschreitung der empfohlenen Dosierung bei der Anwendung auf der Haut sollte das Gel wieder entfernt und mit Wasser abgewaschen werden. Bei versehentlichem Verschluckenl, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt, der über geeignete Maßnahmen entscheiden wird. Wenn Sie die Anwendung vergessen haben Wurde einmal die Anwendung vergessen, wenden Sie das Gel entweder sofort an oder warten Sie bis zum gewohnten Zeitpunkt entsprechend der vorgegebenen Dosierung. Sollten Sie sich unsicher sein, was zu tun ist, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Gel auf die betroffene Körperregion dünn auftragen und leicht einreiben. Anschließend sollten die Hände gewaschen werden, außer, diese die zu behandelnde Stelle sind. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Infektionen und parasitäre Erkrankungen Sehr selten: pustelartiger Hautausschlag. Erkrankungen des Immunsystems Sehr selten: Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Nesselsucht); Gesichtsschwellung (Angioödem). Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums Sehr selten: Asthma. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Sehr selten: Magen-Darm-Beschwerden. Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Häufig: Hautausschlag, Ekzem, Hautrötung (Erythem), Dermatitis (einschließlich Kontaktdermatitis), Juckreiz (Pruritus). Gelegentlich: Schuppenbildung, Austrocknen der Haut, Ödem. Selten: Hautentzündung mit Blasenbildung (Bullöse Dermatitis). Sehr selten: Lichtempfindlichkeit mit Auftreten von Hauterscheinungen nach Lichteinwirkung (Photosensibilisierung). Wenn das Arzneimittel großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen nicht auszuschließen. Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme anderer Diclofenac-haltiger Arzneimittel auftreten können. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen feststellen oder vermuten, wenden Sie das Arzneimittel nicht weiter an und informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Bei bestimmungsgemäßer, äußerlicher Anwendung sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt geworden. Gegenanzeigen Darf nicht angewendet werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Diclofenac, einen der sonstigen Bestandteile oder andere gegen andere Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen, Fieber oder Entzündungen, wie Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ein Wirkstoff, der u. a. zur Unterdrückung der Blutgerinnung verwendet wird) sind. Symptome einer allergischen Reaktion auf diese Arzneimittel können sich unter anderem durch: pfeifenden Atem oder Kurzatmigkeit (Asthma), Hautausschläge mit Bläschenbildung und Nesselsucht, Schwellung von Gesicht oder Zunge, laufende Nase äußern. auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut, sowie auf Ekzemen oder Schleimhäuten; im letzten Schwangerschaftsdrittel; bei Kindern unter 12 Jahren. Wenden Sie das Präparat nicht an, wenn einer der vorgenannten Punkte auf Sie zutrifft. Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Schwangerschaft Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Im letzten Schwangerschaftsdrittel dürfen Sie das Arneimittel nicht anwenden, da ein erhöhtes Risiko von Komplikationen für Mutter und Kind nicht auszuschließen ist. Stillzeit Diclofenac geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Hierbei sollte das Arzneimittel nicht im Brustbereich oder über einen längeren Zeitraum auf große andere Hautbereiche aufgetragen werden. Patientenhinweise Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Wenn das Präparat großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen, nicht auszuschließen. Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme anderer Diclofenac-haltiger Arzneimittel auftreten können. Sie können einen Verband, jedoch keinen Okklusivverbandes (dicht abschließender Verband) benutzen. Vor Anlegen eines Verbandes sollte das Arzneimittel einige Minuten auf der Haut eintrocknen. Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich bei akuten Zuständen, die mit starker Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z. B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie an Asthma, Heuschnupfen oder Nasenschleimhautschwellungen (sog. Nasenpolypen) oder chronischen bronchienverengenden (obstruktiven) Lungenerkrankungen, chronischen Atemwegsinfektionen (besonders gekoppelt mit heuschnupfenartigen Erscheinungen) oder an Überempfindlichkeit gegen andere Schmerz- und Rheumamittel aller Art leiden, sind Sie bei der Anwendung des Arzneimittels durch Asthmaanfälle (sog. Analgetika-Intoleranz/Analgetika-Asthma), örtliche Haut- oder Schleimhautschwellung (sog. Quincke-Ödem) oder Urtikaria eher gefährdet als andere Patienten. In diesem Fall darf Voltaren Schmerzgel nur unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen (Notfallbereitschaft) und direkter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Das gleiche gilt für Patienten, die auch gegen andere Stoffe überempfindlich (allergisch) reagieren, wie z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz oder Nesselfieber. Sollte während der Behandlung ein Hautausschlag auftreten, beenden Sie die Behandlung. Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Iberogast® Indikation/Anwendung Dieses Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen. Es wird angewendet zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet, wird dieses Arzneimittel 3mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit wie folgt eingenommen: Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren: 20 Tropfen Kinder von 6 bis 12 Jahren: 15 Tropfen Kinder von 3 bis 5 Jahren: 10 Tropfen Grundsätzlich besteht keine Beschränkung der Anwendungsdauer. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten? Bisher ergaben sich keine Hinweise auf eine akute Überdosierung. Grundsätzlich ist aber der Alkoholgehalt zu berücksichtigen. Wenn Sie versehentlich einmal 1 bis 2 Einzeldosen mehr als vorgesehen eingenommen haben, d. h. insgesamt 40 bis 60 Tropfen, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Falls Sie deutlich höhere Dosen eingenommen haben

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Cutimed® Sorbion Sana Multi Star 11 cm 10 St Pf...
Angebot
167,06 € *
ggf. zzgl. Versand

Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star ist ein superabsorbierender atraumatischer Wundverband zur Versorgung mäßig bis stark exsudierender Wunden. Er ergänzt die Vorteile des Cutimed® Sorbion® Sana mit erweiterten Anwendungsmöglichkeiten. Durch seine flexible Form passt sich Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star ideal den verschiedenen Körperkonturen an. Ob an Zehen, Ferse, Sakrum, Brust, Ellenbogen oder in Wundhöhlen ist der Verband flexibel einsetzbar und anschmiegsam. Gleichzeitig sorgt die spezielle dreidimensionale Struktur der Hülle für eine minimale Kontaktfläche mit dem Wundgrund. Daher ist Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star besonders gut für die Behandlung von Wunden geeignet, in denen ein atraumatischer und schmerzfreier Verbandwechsel im Vordergrund steht, wie z.B. bei Wunden mit einem uneinheitlichen Heilungsverlauf (Epithelisierungsinseln/trockenere Wundbereiche), in der Palliativversorgung und bei schmerzempfindlichen Patienten. Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star bietet besondere Vorteile: flexible Form für einen vielseitigen Einsatz atraumatischer Verbandwechsel hohe Exsudataufnahmekapazität hohe Retentionsleistung, auch unter Kompression Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star ist eine hydroaktive Wundauflage mit integrierten stark wasserspeichernden Polymeren (Superabsorber). Die Innenmatte wird in zwei Lagen umhüllt, innen von einem Polypropylenvlies, außen von einer dreidimensionalen Wundkontaktschicht aus Polyethylen. Das Produkt ist frei von pharmakologischen Wirkstoffen. Anwendung Cutimed® Sorbion® Sana Multi Star ist geeignet für mäßig bis stark exsudierende, chronische oder traumatische Wunden wie: Dekubitalgeschwüre Ulcus cruris oder andere Ulcera diabetisches Fußsyndrom Trauma-Wunden Anwendungsdauer Ein Verbandwechsel sollte durchgeführt werden, bevor Flüssigkeit durchtritt, spätestens jedoch nach 7 Tagen. Diese maximale Verweildauer ist jedoch abhängig vom Patienten und der Wundsituation. Abmessungen 11 cm

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot